Band

Andre Dusk

Andre ist gebürtiger Kanadier. Er studierte Komposition und Arrangement in Toronto und schrieb Songs für diverse Interpreten. Nach erfolgreichem Studienabschluss zog es ihn in die Ferne. Auf einer Weltreise lernte er in Sachsen seine große Liebe kennen und hat nun seine Wahlheimat in Dresden gefunden. Seine musikalischen Vorbilder sieht er in Neil Young und natürlich David Gilmour (Pink Floyd).

Andreas Mann

Andi wurde in eine musikalische Familie hineingeboren. Schon als Kind trat er mit seinem Vater in dessen Folkloreband auf. Sein musikalisches Rüstzeug erwarb er sich in der Bezirksmusikschule Leipzig. Andi spielte in diversen regionalen Rockbands und sieht in Benmont Tench (The Heartbreakers) und Don Airey (Deep Purple) seine, nie erreichten Vorbilder.

Andreas Potschin

Andy ist ein Vollblutmusiker vorm Herrn. Auch er erlernte sein Handwerk in der Bezirksmusikschule Leipzig. Neben seinem Engagement bei Lunatic spielt er noch in diversen anderen Bands und betreut den musikalischen Nachwuchs in der Musikschule Grimma.

Robert Tzschoppe

Robert ist das rhythmische Rückrat der Band. Schon als Schulkind genoss er eine umfangreiche musikalische Früherziehung und sammelte praktische Erfahrungen in einer Marching Band, deren musikalische Leitung er mit 21 Jahren übernahm und die er heute noch betreut. Er spielte, wie seine Kollegen vor Lunatic in diversen lokalen Bands und wird auch heute noch als Ton- und Lichttechniker auf Festivals und Konzertveranstaltungen gebucht.

Christoph Bertl

Chris ist das „Küken“ der Band. Er ist verantwortlich für die akustische und optische Umsetzung der Live Shows. Auch er arbeitet neben seinem Engagement bei Lunatic als Ton- und Lichttechniker auf Festivals und Open Airs.